Verbandsgemeinde Altenahr

Seitenbereiche

Volltextsuche

Appsite Banner

Seiteninhalt

Aktuelles

Aktuelle Nachrichten

  • Die Kita „Schatzinsel“ in Kalenborn sucht ab dem 01.08.2018 für ihre 2-gruppige Einrichtung, mit Kindern von 1-6 Jahren, eine(n) Berufspraktikanten (w/m) für das Anerkennungsjahr zum Erzieher / zur Erzieherin (Vollzeit / 39,00 Wochenstunden

  • Der Vischeltalkindergarten in Berg-Freisheim sucht zum nächst möglichen Zeitpunkt eine(n) qualifizierte(n) Erzieher(in).
    Wir sind eine 3-gruppige Einrichtung, mit Kindern im Alter von 1-6 Jahren.

  • Das sagenumwobene Teufelsloch im Felsen hoch über Altenahr ist für Kinder und Erwachsene ein beliebtes Ausflugsziel. Schon auf dem Weg dorthin gibt es vieles zu entdecken, schließlich begleiten „Waldgeister“ und grandiose Aussichten den Weg zum Gipfel. Angekommen am Teufelsloch bietet sich eine spektakuläre Aussicht auf Altenahr, die Burg Are, das Naturschutzgebiet Ahrschleife und die umliegenden Orte. Nach den Richtlinien des Deutschen Alpenvereins (DAV) wurde im September der Anstieg zum Teufelsloch in Altenahr durch eine Seilkonstruktion gesichert. Bei den Montagearbeiten konnte Günther Müller vom DAV auf die Unterstützung der heimischen Gemeindemitarbeiter Guido Görtz und Willi Ley zurückgreifen. Zwei Insider, die die Gegebenheiten in der Altenahrer Felsenwelt nicht nur von der täglichen Arbeit her kennen und damit umzugehen wissen. „Echt gut die Beiden!“ lobte Günther Müller die Unterstützung und den Einsatz der Gemeindearbeiter, denn die Arbeiten am felsigen Abschnitt vor steilem Abgrund waren schwierig.

  • Die Ahrtalschule Realschule plus befindet sich im Zeitalter der Digitalisierung im Landkreis Ahrweiler auf den vorderen Plätzen. Wenn die Schüler im Klassenzimmer auf ihren Bänken Platz nehmen packen sie nun nicht nur Bücher und Hefte aus, sondern auch das iPad. Seit Januar findet in den Klassenzimmern der Ahrtalschule digitaler Unterricht statt. Durch die erfolgreiche Bewerbung an dem Projekt „Medienkompetenz macht Schule“ der Landesregierung, ist es gelungen, einen Zuschuss in Höhe von 25.000 Euro zu bekommen. Mit eingesparten 16.000 Euro standen so 41.000 Euro zur Verfügung. Mit dem Geld wurden 40 iPads beschafft, die in drei Kisten fest vernetzt und immer aufgeladen für die Schüler zur Verfügung stehen. Des Weiteren wurden alle 13 Klassenräume mit Nahdistanz-Beamern mit schnellster LED-Technik und aufgesetztem Apple TV sowie der Präsentationswand ausgestattet. Den Schülerinnen und Schülern macht das Arbeiten mit den neuen Medien erkennbar Freude. So können die Schüler allein oder in Gruppen den Lernstoff erarbeiten, wobei der Lehrer betreuend und helfend zur Seite steht. Bei dieser Arbeitsweise hat der Lehrer die wichtigsten Lehrinhalte bereits vor dem Unterricht digital aufbereitet und regt die Schüler und Schülerinnen im Unterricht dazu an sich mit der Wissensmaterie durch gezielter Aufgabenstellung auseinanderzusetzen. Die moderne Unterrichtsform durch die neu eingesetzten Medien verhilft den Schülern zu einer vorzeigbaren Schlüsselkompetenz. Elemente des herkömmlichen Unterrichts bleiben weiter erhalten, aber in jedem Fall ist die Ahrtalschule zukunftssicher aufgestellt.

  • Bundesminister Alexander Dobrindt überreicht Bescheid über Fördermittel zum Breit-bandausbau
    Gute Nachrichten aus Berlin: Der Bund wird die Bemühungen der beiden Verbandsgemeinden Adenau und Altenahr sowie die Stadt Remagen fördern, ihr gesamtes Gebiet mit schnellem Internet zu versorgen.