Verbandsgemeinde Altenahr

Seitenbereiche

Volltextsuche

Appsite Banner

Seiteninhalt

Ahrbrück

Die Gemeinde besteht aus 3 Ortsteilen

Die Gemeinde besteht aus den drei Ortsteilen Denn, der ab 1938 in den Luftwaffenübungsbezirk Ahrbrück einbezogen wurde, Brück und Pützfeld. Bei der Gebietsreform 1969 wurden diese Ortsteile zusammen gelegt. Zu erreichen ist Ahrbrück von der A 61 über die B 257. Seit 1996 ist Ahrbrück wieder Haltepunkt der Deutschen Bahn AG. Ahrbrück ist auch Ausgangs- und Endpunkt von den Buslinien nach Adenau und Bad Münstereifel.

Radfahrer bei Ahrbrück
Radfahrer bei Ahrbrück

Radfahren und Wandern in Ahrbrück

Der Rad-Wanderweg wird wegen seiner ruhigen Lage auch gerne von Wanderern und Spaziergängern benutzt. Drei Wanderhütten fügen sich in die stark bewaldete Umgebung ein. Auf vier Campingplätzen kann man seinen individuellen Urlaub verbringen. Eine Grundschule, ein Kindergarten sowie eine evangelische und eine katholische Kirche bilden das Rückgrat der Grundversorgung der Bevölkerung der rund 1.200 Einwohner zählenden Gemeinde. In jedem Ortsteil steht noch eine Kapelle. Dabei ist die prächtig restaurierte Marien-Wallfahrtskapelle zu Pützfeld besonders hervorzuheben.

Wer wandert, wird irgendwann auf dem Karl-Kaufmann-Weg, die Nr. 2 der Hauptwanderwege des Eifelvereins, durch Ahrbrück kommen. Wer den sanften Tourismus sucht, findet in dieser Landschaft viele Möglichkeiten.

Ortsbürgermeister: Walter Jakob Radermacher
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage der Ortsgemeinde Ahrbrück.

Weiter zur Homepage