Verbandsgemeinde Altenahr

Seitenbereiche

Volltextsuche

Appsite Banner

Seiteninhalt

Ahr-Radweg

"Erlebnis auf zwei Rädern"

Familienfreundlicher Radweg
"Die Ahrtalbahn befördert Fahrräder kostenlos"

Wildromantische Flusslandschaft, zerklüftete Felsformationen, sattgrüne Wälder und wilde Kräuterwiesen, mitten durch die atemberaubende Landschaft des Ahrtals schlängelt sich der Ahr-Radweg auf einer Länge von rund 80 km am Fluss entlang. 

Hier radelt man auch mit Kindern ganz entspannt auf gut ausgebauten und fast ebenen Wegen. 

Und wer es gerne bequem mag, kann sich etappenweise zwischen Sinzig und Ahrbrück von der Bahn mitnehmen lassen.  

Der Ahr-Radweg eignet sich hervorragend als entspannende Freizeittour und lädt immer wieder zum Verweilen, Schauen und Genießen ein. Unbedingt eingeplant werden sollte ein Abstecher in die urigen Straußwirtschaften und Weingüter in den kleinen Winzerdörfern auf dem Weg von Altenahr nach Bad Bodendorf. Dabei bietet ein neuer Abschnitt im Bereich von Altenahr ganz neue Aussichten auf das Flusstal. Die Wegeführung über beeindruckende Hang- und Brückenkonstruktionen, über ein Eisenbahnviadukt durch einen Tunnel vorbei am Naturschutzgebiet gilt als ein Highlight unterwegs auf dem Ahr-Radweg.

NEU ab 01.07.2018: 
RegioRadler-Fahrradbus zwischen Altenahr und Rheinbach bietet Fahrradausflüglern neue attraktive Möglichkeiten

Im Sommerhalbjahr  vom 01.07.-01.11. ergänzt der Rad-Bus  Linie 844 zwischen Altenahr und Rheinbach das Busangebot für Radler:  Der Radbus kann 22 Räder transportieren. Weitere Infos  zum RegioRad-Bus  hier: https://regioradler.de/pages/de_de/start.php

Flyer Ahr-Radweg hier

„Im Tal der roten Traube“-Wandern und Radeln im Ahrtal, Broschüre Deutsch/Englisch hier als Download.

Download Tourenplaner Ahr-Radweg

Etappenbeschreibungen

Von Sinzig nach Ahrweiler
Streckenlänge: ca. 17 km
54 Höhenmeter auf, 5 Höhenmeter ab
Ausgangspunkt des Radweges ist das Mündungsdelta zwischen der Barbarossastadt Sinzig und dem Remagener Stadtteil Kripp. Von Sinzig geht’s vorbei an dem kleinen Badeort Bad Bodendorf nach Bad Neuenahr-Ahrweiler. Die Quellenstadt ist nicht nur ob ihrer Quellen, Heilkraft und Lebensfreude weltbekannt.
Die mittelalterliche Altstadt von Ahrweiler ist fast vollständig von einer Stadtmauer umgeben. 

Ahrweiler nach Ahrbrück
Streckenlänge ca. 20 km
107 Höhenmeter auf, 23 Höhenmeter ab
Dieser spektakulärste Abschnitt quert die Felsenregion der Ahr. Dank einiger Brücken und eines ehemaligen Bahntunnels geht’s bequem und fast ohne Anstiege vorbei an Felsüberhängen und mitten durch Rebflächen. Weiter führt der Weg vorbei an den steilen Weinbergen durch die wildromantische Felsenwelt der Mittelahr zu den Weinorten Walporzheim, Marienthal, Dernau, Rech, Mayschoß bis nach Altenahr. 

Dem Ahr-Radweg weiter folgend vorbei an der Burg Kreuzberg wird Ahrbrück erreicht. Die Ahrtalbahn endet hier.

Ahrbrück nach Schuld
Streckenlänge ca. 10 km
102 Höhenmeter auf, 41 Höhenmeter ab
Schon bald nach Ahrbrück überrascht die Ahr mit einer weiteren Landschaftsformation: Sie durchfließt ein breites Wiesental mit viel Platz und herrlicher Ruhe – genau richtig zum Erholen. Bei Hönningen bieten der Skulpturenweg und ein Fitnessparcour entlang des Radweges zusätzliche Abwechslung. Manchmal verläuft die Route auf der alten Bahntrasse, teils auf bequemen Wirtschaftswegen, die ab Insul nicht immer direkt an der Ahr verlaufen. Diese trifft man dann aber in Schuld, das malerisch in einer  Schlinge der Ahr eingebettet ist, wieder. 

Schuld nach Ahrdorf
Streckenlänge ca. 20 km
99 Höhenmeter auf, 20 Höhenmeter ab
Die Landschaft präsentiert sich abwechslungsreich: Wiesen wechseln sich mit Wäldern ab, tiefe Taleinschnitte folgen auf ebene Strecken, am Wegrand warten einladende Ortschaften wie Fuchshofen oder Müsch. Zwischen Schuld und Fuchshofen ist der Ahr-Radweg noch in Bau, sodass hier die Straße genutzt werden muss. 

Zur Ahr-Quelle
Von Ahrdorf nach Blankenheim

Streckenlänge ca. 10 km, 140 Höhenmeter auf
Von Ahrdorf geht es weiter auf der alten Bahntrasse, durch abwechslungsreiche Landschaft, vorbei an zahlreichen Viadukten nach Blankenheim, wo die Ahr im mittelalterlichen Ortskern unter einem Brunnenhaus entspringt. 
Übernehmen aus bisheriger Fassung :